die schönsten Gärten Deutschlands

DIE FLORA - DER BOTANISCHE GARTEN KÖLN

Die "Scientia Amabilis"

die, nach Carl von Linné, „liebenswerte Wissenschaft“ der Botanik, zeigt sich in der Kölner FLORA von ihrer schönsten Seite. Hier bildet die Gartenkunst des 19. Jahrhunderts mit der heimischen und exotischen Pflanzenwelt ein ästhetisches Gesamtkunstwerk, das jährlich eine Million Besucher genussvoll zu schätzen wissen. Die FLORA wurde von wohlhabenden Bürgern als Aktiengesellschaft konzipiert und dann 1862 bis 64 nach Plänen Peter Joseph Lennés als „Botanischer Zier- und Lustgarten“ geschaffen. Seine Absicht war, die „Geschichte der Gartenkunst in den verschiedenen Stylarten zur lebendigen Anschauung zu bringen“. Das historistische Ensemble mit Stilzitaten des französischen Barock, der italienischen Renaissance und des englischen Landschaftsgartens wurde 1987 zu voller Pracht restauriert. 1914 entstand benachbart der Botanische Garten, der 1920 mit der FLORA vereint wurde. Heute werden hier 10.000 Pflanzenarten aus allen Vegetationszonen kultiviert. Im Duft-, Heilpflanzen- und Bauerngarten, Alpinum, Tropischen Hof und Subtropengarten, Lilien- und Irisgarten sowie in vier Tropen-, Subtropen- und  Wüstenhäusern werden botanische Schätze präsentiert. Deren Bedeutung für Botanik, Gartengestaltung und als biologische Ressourcen wird didaktisch aufbereitet in Ausstellungen dargestellt. Die „Grüne Schule Flora“ bietet Schülern aller Jahrgangsstufen sinnlich-praktische Lernerfahrungen. Der Garten wird tatkräftig unterstützt vom „Freundeskreis Botanischer Garten Köln e.V.“. Garten und Förderverein bieten gemeinsam ein umfangreiches Jahresprogramm mit Führungen, Ausstellungen, Vorträgen und Exkursionen.

Zu unseren aktuellen Veranstaltungen



Flora und Botanischer Garten

Amsterdamer Str. 34, 50735 Köln-Riehl
Öffnungszeiten: 8.00 Uhr bis Dämmerung (max. 21.00 Uhr)
Gewächshäuser: 10.00 bis 16.00/18.00 Uhr (Winter/Sommer)
Tel.: 0221 560890
Eingang: Alter Stammheimer Weg
DIE FLORA - DER BOTANISCHE GARTEN KÖLN